Kreuzbergprojekt

Das Kreuzbergprojekt ist eine junge Kiezgemeinde im Herzen von Berlin. Die Gemeinde wurde 2009 von 13 KreuzbergerInnen und NeuköllnerInnen gegründet. Seit 2014 ist das Sharehaus Refugio unsere Heimat. Hier feiern wir sonntags Gottesdienste und hier bringen wir uns tatkräftig in die Hausgemeinschaft ein. Im Refugio haben wir Anfang 2016 auch unser Gemeindebüro bezogen und lieben unsere Nachbarschaft rund um den Hermannplatz.

2014 haben wir einmal aufgeschrieben, was uns als Gemeinde am Herzen liegt. Keine Zielformulierung ist komplett und umfassend, aber sie gibt uns eine Richtung vor...

Unser Ziel ist es, dass Menschen im Kreuzbergprojekt das Evangelium kennenlernen und durch das Evangelium dauerhaft verändert werden. Weil wir durch die Gnade Christi berührt und motiviert werden wollen wir gemeinsam in der Großzügigkeit, Gastfreundschaft, Demut, Offenheit, Hoffnung und Liebe zu unserem Stadtteil wachsen. Das Kreuzbergprojekt soll ein Ort sein, wo Gottes Reich alltagsrelevant, sozial engagiert, kontextualisiert und multiplizierend gelebt wird.

Im Kreuzbergprojekt sind alle herzlich willkommen. Egal welchen Hintergrund du hast, ob du Kirche kennst, oder nicht – egal wo du herkommst und wie lange du schon in Berlin lebst. Wir glauben fest daran, dass Gemeinde dann ihr Ziel erfüllt, wenn jede und jeder mitgestalten darf und Verschiedenheit und Vielfalt gelebt werden.

Wir haben bewusst große Ziele formuliert, weil wir als Gemeinschaft entdecken wollen, wie wir diese Wünsche umsetzen können.

Im Kreuzbergprojekt arbeiten viele Menschen ehrenamtlich mit. Geleitet wird die Gemeinde durch unser Leitungsteam. Außerdem haben wir drei Hauptamtliche Mitarbeitende. Hier stellen wir euch einige dieser Leute vor.

P.S. Wir freuen uns immer über Post und trinken auch gerne einen Kaffee mit euch im hauseigenen Refugio-Cafe.